An unseren Standorten in Áporka und Ócsa ist unser vorrangiges Ziel, die Gesundheit unserer Mitarbeiter zu schützen. Zu diesem Zweck stellen wir jedem Händedesinfektionsmittel und bei Bedarf Mundmasken und Handschuhe zur Verfügung. Von unseren Kollegen, die dem Infektionsrisiko ausgesetzt waren, schickten wir Personen über 65 nach Hause, während Personen im Alter von 60 bis 65 Jahren, werdende Mütter und chronische Patienten umfassende Informationen über die verschiedenen Gefahren erhielten und die Möglichkeit hatten, selbst zu entscheiden ob sie ihre tägliche Arbeit fortsetzen oder nicht.

Bei Positionen oder Aufgaben, bei denen dies möglich ist, bieten wir die Möglichkeit der Telearbeit und flexibler Arbeitszeiten und geben Mitarbeitern mit kleinen Kindern Vorrang.

Wir haben ausländische Geschäftsreisen und Besuche ausgesetzt, und unsere Kollegen dürfen keine Besprechungen, Geschäftsessen oder Gäste in unseren Räumlichkeiten empfangen. Die einzigen Ausnahmen von der oben genannten Regel sind unsere Partner, deren Dienstleistungen für den kontinuierlichen Betrieb unseres Unternehmens unerlässlich sind.

Da wir unsere Kunden weiterhin sowohl auf dem Komposthof in Áproka als auch auf der Pilzfarm in Ócsa bedienen, haben wir beschlossen, ein Einreiseprotokoll für unsere Lieferanten zu erstellen:

  • Mit Genehmigung der Bauleiter dürfen nur Baustellenpersonal und vorab vereinbarte Personen unsere Räumlichkeiten betreten.
  • Auf dem Komposthof in Áporka müssen externe Fahrer Gesichtsmasken und Handschuhe tragen und dürfen ihre Fahrzeuge nicht verlassen, es sei denn, dies ist während des Abholvorgangs unbedingt erforderlich. Darüber hinaus dürfen sie nur die speziell dafür vorgesehenen Toiletten benutzen.
  • Auf der Pilzfarm in Ócsa dürfen die Lieferanten den Standort nur mit einer Gesichtsmaske betreten und sich nur an das Logistikbüro wenden.
  • Unsere Fahrer müssen mit persönlicher Schutzausrüstung (Gesichtsmaske, Handschuhe, Desinfektionsmittel, Einwegschutzkleidung) reisen. Sie wurden auch über die Gefahren und ordnungsgemäßen Verfahren informiert (angemessener Abstand zu anderen Personen, Vermeidung geschlossener Räume und Menschenmengen, Verzehr von hausgemachten Lebensmitteln usw.).
  • Kuriere dürfen unsere Räumlichkeiten nicht betreten. Die Zentrale muss über das Eintreffen von Paketen informiert werden.
  • Personenbusse dürfen auch die Räumlichkeiten der Pilzfarm in Ócsa nicht betreten. Das Ein- und Aussteigen sollte außerhalb des Tors erfolgen.
  • Die Türen der Arbeiterherberge in Ócsa sind geschlossen und ausländische Besucher sind nicht gestattet!

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an eine der folgenden Telefonnummern:
Áporka: +36 24 522 600
Ócsa: +36 30 756 8460